Bernau begrüßt das Prinzenpaar

+

Bernau - Die feierliche Krönung des Prinzenpaares im Rahmen des Schwarz-Weiß-Balles im Gasthof "Kampenwand" ist der traditionelle Saisonstart für die Faschingsgilde der "Chiemseenixen" in ihrem Heimatort Bernau.

Die feierliche Krönung des Prinzenpaares im Rahmen des Schwarz-Weiß-Balles im Gasthof "Kampenwand" ist der traditionelle Saisonstart für die Faschingsgilde der "Chiemseenixen" in ihrem Heimatort Bernau.

Der Inthronisationsball in Bernau

Viele Ballbesucher nutzen den Abend, um ausgiebig das Tanzbein zu schwingen. Für die "Nixen" ist die Präsentation der Shows und Kostüme der erste Höhepunkt nach einer intensiven Vorbereitungszeit.

Held des Abends war Kinderprinz Timo I., charmanter Spaßvogel aus dem Reich der tanzenden Trompeten, der trotz Krankheit mit seiner Prinzessin Juliane I., fröhliche Tänzerin aus dem Reich der rosa Wattebällchen und dem Hofstaat eingezogen war, seinen Walzerpart jedoch schweren Herzens an Trainerin Vroni Schnaiter abgeben musste. Die Kindergarde eroberte die Herzen der Ballbesucher mit ihrem Showtanz zu "Pink Panther" im Sturm. Ebenfalls viel Beifall bekamen Tanzmariechen Alicia sowie die Jugendgarde, deren Damen in bezaubernden Kleidern im Vintagestil der 50er-Jahre das übermütige Burschentrio zu "A Night like this" den Kopf verdrehte.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedete sich wieder einmal ein "altes" Prinzenpaar von seinem Amt. Michaela I. und Mathias I. tanzten einen letzten Walzer, ehe sie das Zepter an Prinz Josef I, furchtloser Herzog aus dem Land der Bachloren und Prinzessin Alexandra I., weitgereiste Herzogin aus dem Lande Monetien überreichten.

Bürgermeister Klaus Daiber übergab der Bernauer Faschingsaristokratie den Rathausschlüssel mit der Bemerkung, die Prinzessin sei ja ohnehin eine erfahrene Geldverwalterin, da sollte das Bare in der Kommunalkasse zumindest nicht weniger werden.

Das frischgekürte Prinzenpaar sieht nicht nur bezaubernd aus, es beeindruckte auch mit einem eleganten Prinzenwalzer zum "Mary- Poppins-Thema" und einer schwungvollen und flirt-verschmitzten Charleston-Show, bei der Josef I. ausgiebig seinen Charme spielen lässt. Großes Lob ernteten die Gardedamen und ihre vier Herren verdientermaßen für ihren schwungvollen Jubiläumsmarsch und ihre hinreißend sinnlich-elegante Umsetzung von "All that Jazz" aus dem Musical "Chicago".

Die Stadtgarde Wasserburg begeisterte die Bernauer mit einem bunten Dschungelmix. Der Schleißheimer Narrenrat war mit dem Kurfürstenpaar Carina I. und Johannes I. angereist und präsentierte die Show "Classic meets Rock".

Die "Magics" spielten bis weit in die Nacht zum Tanz auf, Moderator und Hofmarschall Michi Fuchsreiter samt charmanter Assistentin Micha Prassberger führten souverän durch den Abend, an der Bar dürfte wohl schon langsam der Tag angebrochen sein, ehe sie dichtmachte.

Der Gildeball steigt am Samstag, 26. Januar, um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle; Kartenreservierungen bei Alexandra Memmel, Handy 0172/7087530. Kinderfaschingsball ist am Sonntag, 27. Januar, um 14 Uhr.

or/Chiemgau-Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser