Faschingszug in Vachendorf

+
Auch die Musikkapelle Holzhausen war beim Faschingszug in Vachendorf dabei.

Vachendorf - Kurz vor Beginn des Faschingszugs musste die Feuerwehr noch einen leichten Verkehrsunfall auf der Strecke des Faschingszuges beheben. Dann ging es los:

Die beschädigten Autos wurden kurzerhand - nachdem die Polizei mit der Unfallaufnahme fertig war - auf den Parkplatz der Feuerwehr gebracht. Die Straßen füllten sich und durch den Unfall war wie bei der Bahn eben auch die berühmte Verspätung entstanden.

Als Entschädigung der Zuschauer am Straßenrand, auch das Wetter spielte mit - strahlender Sonnenschein begleitete den Zug. Der Faschingszug wurde angeführt von der Musikkapelle Holzhausen - Vachendorf. Rund 260 Bunt gekleidete Maschkera, zahllose Teufelinnen und Teufel, Wikinger und Piraten, Müller-Mäuse Kasperl, Kaminkehrer, wesendlich mehr als im vorigen Jahr.

Sehr viele Freunde der fünften Jahreszeit verfolgten das Spektakel mit dem bunten Gaudiwurm mit einigen originellen Wägen. Der Zug ging durch Vachendorf und weiter bis zum Schwimmbad wo es an den Standerln viel gutes zum Essen und Getränke gab.

So wurde in Vachendorf gefeiert:

Faschingszug durch Vachendorf - Erster Teil

Faschingszug durch Vachendorf - Zweiter Teil

Faschingszug durch Vachendorf - Dritter Teil

kaf

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemgau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser