+++ Eilmeldung +++

Ticker zum Jamaika-Aus

Merkel würde CDU noch einmal in den Wahlkampf führen

Merkel würde CDU noch einmal in den Wahlkampf führen

Faschingszug mit Bussi-Schorschi und Müllerbrot

+

Neubeuern - Brandaktuelle Themen auf dem Faschingszug in Neubeuern: Es ging um den lokalen F-Promi Bussi Schorsch, Hygieneprobleme bei Müller und den Brennerbasistunnel.

Der größte Faschingszug im Intal war auch im 111. Jahr der Faschingsgesellschaft Neubeuern ein ultimatives Vergnügen mit brandheißen Themen.

Ab 12:12 Uhr stürmten die vorfreudig gestimmten Narren am Sonntag die Brunnenbar und erwarteten frohgelaunt die hoheitliche VIP-Ankunft aus Amerika und Italien. Prunkvoll präsentierten sich ihre Durchlaucht, Prinzessin Marianne I. mit ihrem Gemahl Sascha I. im Paradewagen, in Begleitung ihrer zackig patrouillierenden Garde.

Die venezianische Gondel mit den Herrschern über das Kinderreich, Prinzessin Sabrina II. und Prinz Michael II., folgte dem kontinentalen Kurs und steuerte flussaufwärts nach bella-vita-Manier durch die Marktplatzengen.

Faschingszug in Neubeuern

Gesellschaftliche und politische Themen inspirierten die Narren zu den rollenden und spazierenden Bühnen. 

Europa hängt am Rettungstopf und die Ratingagenturen hauen uns in den Topf. Auf einem anderen Wagen: Die letzte Fahrt der S-Bahn lockte die Alkoholsünder in den XXL- Bann.

Dorf-Mutti Christina ist mit dem Manöverieren der Gemeindepolitik nicht ausgelastet: denn läuft das Tourismuskonzept nicht, ist der Ausbau des Hofwirts zum Sex-Sterne- Etablissements ihre Pflicht.

Unechter Bussi Schorschi feierte mit

Ein unechte Bussi-Schorschi feierte mit

Um die Brotversorgung machten sich die Altenbeurer aus aktuellen Anlass auch ihre Gedanken: "Unser Brot muss billig sein, drum schmeißen wir auch alles rein. Die Mäuse in die Ecken scheißen, die Kunden in Kakerlaken beißen", stand auf einem Wagen.

Bussi Schorschi küsst die High-Society und feierte mit auf seinem Partyschiff. 

Buffelo Bill traf auf die Cowboys im Planwagen und die Piraten. Die Footballspieler flirteten mit den süßen Barbies und löschten ihren Durst mit den Cola- Damen. Guttstock-Hippies können "saufa, raucha und Blödsinn erzähln" und den Gutti wählen.

Der Kindergarten präsentierte Mickey und Minnie Maus und 500 Regenschirme gleiteten zum Schutz Griechenlands in die Zuschauermassen.

Petra Reischl-Zehentbauer/red

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser