CSU-Ball des Nordens in prächtigster Stimmung

+
Narrengilde Kraiburg heizt dem Landgasthof ein.

Neumarkt-St. Veit - Beim "Ball des Nordens" trafen sich die CSU-Ortsvereine im Landgasthof "Kai". Trotz polarer Dekoration gab es heiße Gardentänze.

Ein gesellschaftliches Großereignis im nördlichen Landkreis Mühldorf bleibt der vom CSU-Ortsverein ausgerichtete „Ball des Nordens“. Im herrlich polarmäßig dekorierten Saal des Landgasthofes „Kai“ amüsierten sich zu den Klängen der neugegründeten Band „the bubbles“ die Gäste aus dem gesamten Landkreis. Darunter Staatsminister Dr. Marcel Huber, Bundestagsabgeordneter Stefan Meyer, Landrat Georg Huber und viele Bürgermeister, Ortsvorsitzende und Frauenunionsdamen umliegender Gemeinden. Die fleißigen Tänzerinnen und Tänzer fanden nach dem Eröffnungswalzer durch Ortsvorsitzenden Max Heimerl mit Gattin Hilde.

CSU-Ball des Nordens in Neumarkt - Teil 1

CSU-Ball des Nordens in Neumarkt - Teil 2

CSU-Ball des Nordens in Neumarkt - Teil 3

Verschnaufpausen beim beachtlichen Auftritten der Narrengilde Kraiburg und beim Gesangssolo des Eggenfeldener Theaterintendanten Professor Karl Sibelius. Eine reichhaltige Tombola hatte als Hauptpreise Reisen und ein Spanferkel, die von Buchbachern, Schönbergern und Neumarktern gewonnen wurden. An der langen „Gletscherbar“ dauerte das Vergnügen nach Ballende noch etwas an.

nz

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: InnSalzach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser