Guatlregen bei Kaiserwetter

+

Waldkraiburg - Der Faschingszug lockte am Samstag Tausende in die gute Stube Waldkraiburg. Es herrschte ideales Feierwetter. **NEU: Mehr Fotos**

Temperaturen im Plus-Bereich sorgten für gute Laune auf den Wägen und am Straßenrand. Wer doch etwas fror, wärmte sich bei Schnaps und Glühwein an den vielen Buden auf dem Satrouvilleplatz auf. Aber erst einmal gab es viel zu sehen beim bunten Umzug, wo es viele Bonbons und Spielsachen regnete.

Faschingszug in Waldkraiburg

55 Wägen und Fußgruppen setzten sich vom Volksfestplatz aus in Bewegung und zogen durch die Innenstadt. Die Themenwägen der CSU und der SPD hatten das gleiche im Sinn: den Euro-Rettungsschirm. Natürlich gab auch Wulffs Rücktritt vielen Narren eine Steilvorlage und so nahm sich der Faschingswagen aus Oberneukirchen "Rotkäppchen und der böse Wulff" vor.

Die Altenmarkter Bachratzen waren die stärkste Narrenfraktion und reisten mit drei Faschingswägen und rund 90 Leuten an, um beim Umzug teilzunehmen. Für rund 5000 Euro kamen Spielsachen und Süßigkeiten unter die Leute, wie Faschingsbürgermeisterin Inge Schnabl verriet. Bis spät in den Abend wurde im Dickow-Pavillon am Rathaus, auf dem Satrouvilleplatz und im Partyzelt ausgelassen gefeiert.

kla

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: InnSalzach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser