Beim Kappenabend bekamen alle ihr Fett weg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neumarkt-Sankt Veit - Der Kappenabend der Thambacher Feuerwehr hat heuer wieder alle Erwartungen erfüllt. In Auftritten wurden Feuerwehrler wie Dorfprominenz "derbleckt".

Der Kappenabend der Thambacher Feuerwehr hat auch dieses Jahr alle Erwartungen erfüllt. In sieben Auftritten "derbleckten" die Feuerwehrler und ihre Frauen sich selbst und die Dorfprominenz. Und ein bisserl Wahlkampf war auch dabei. Bauchrednerin Monika und ihre Tochter Christiane als Bello machten den Anfang. Sie wussten viel über Neumarkt, Facebook und die Thambecker. 

Die Jungfeuerwehr erinnerte an das 125-jährige Gründungsfest, bei dem der Gattin des Bürgermeisters an der Bar spaßige Worte unterstellt wurden. Die Vorstände "blödelten ein wenig" als Sicherheitsbeamte, wobei sie Viagra für Hustenbonbons hielten und den Unterschied zu spüren bekamen. Doch hatten sie das Gelände für Angela Merkel gesichert, die einen Spatenstich des Bürgermeisters für eine Obermooser Großbaustelle mit ihrer Anwesenheit aufwertete. Die Familie des Bauherrn W. wurde dabei ebenfalls glänzend parodiert.

Die Arbeitsweise des "Bademeisters aus Leidenschaft" erzeugte ebenfalls Lachtränen und verleitete einen Gast zu den Worten: "Echt Christian." Die dorfeigene Tanztruppe "Red White Chilly Pepper" schwang auf der Bühne ihre Pompons  im Stile amerikanischer Cheerleader und durfte erst nach einer Zugabe gehen.

Als das "Highlight" kündigte Vorstand Hermann Huber gegen Mitternacht die Vollblutkabarettistin "Erna" an, die in ihrem neuen Programm "Frauen 5.0" die Probleme der Menschen "über 50" ansprach. Beweise für ihre Thesen erbrachte sie so gut wie an allen Dorfbewohnern, wobei sie mit der Aufzählung derer Taten und Missgeschicke das Publikum immer wieder zum Lachen brachte. Das Duo "De Maiers" ließen mit ihren Schlagern und Stimmungsliedern in den Pausen keine Langweile aufkommen.

Kappenabend der Thambacher Feuerwehr

Karlheinz Jaensch

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: InnSalzach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser