Im Seifenkistl den Stadtberg hinab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt-St. Veit - 26 Teilnehmer beteiligten sich am Seifenkistlrennen der Rottalia. In verrückten Gefährten sausten sie den Stadtberg hinab.

Meist Kopf an Kopf ging es für die Lenker der Seifenkistl die Rennstrecke entlang. Immer zwei Teilnehmer sausten gleichzeitig den Stadtberg in Neumarkt-St. Veit hinunter. Für die Zuschauer bot sich Dank der Kreativität der Seifenkistlbauer ein witziges Bild. Der Preis für das originellste Gefährt ging letztendlich an den Neumarkter Bauhof für ihren "Unimog", ein Seifenkistl, das wie ein Bauhof-Wagen in klein aussieht.

Seifenkistlrennen Neumarkt-St. Veit

"Wir haben nicht mit so vielen Teilnehmern gerechnet. Das ist wirklich toll", freute sich Karl Korn, erster Vorsitzender der Rottalia, der auch selbst an den Start gegangen war und den dritten Platz in der Erwachsenen-Wertung belegte. Bescheiden verzichtete er aber auf den Pokal und gab ihn an den Viertplatzierten weiter.

Anette Mrugala

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © je

Zurück zur Übersicht: InnSalzach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser