Dschungelparade beim Seniorenfasching

Ampfing - Beim Seniorenfasching legten Kindergartenkinder einen bezaubernden Auftritt hin. Dann gab es noch eine Modenschau des Stardesigners Kay Rainer - inklusive Überraschungsgast:

Trotz des schönen Wetters fanden sich viele Jung- und Junggebliebene zum Seniorenfasching des Pfarrgemeinderates, im Pfarrheim Ampfing, ein.

Pfarrer Martin Ringhof begrüßte als gefürchteter Mafiaboss „Don Luigi“ die Gäste und forderte sie auf, fleißig zu spenden - sonst müsste er zum Schluss, Schutzgeld einfordern.

Als erstes Highlight traten die Kinder des Kindergartens Nuntius Pacelli auf. Verkleidet als wilde Tiere - das der Kindergarten sich zum Faschingsmotto gemacht hat - marschierten die Kinder ein. Zum „Tanzlied der Tiere“ stampften und drehten sich die Kleinen zum Takt.

Weiter ging es mit einer getanzten Geschichte. In dieser Geschichte machten sich die Kinder auf die Suche nach dem Löwen und erlebten dabei so einiges. Mit viel Applaus verabschiedeten sich die kleine Dschungelparade und bekamen als Belohnung Amerikaner und Krapfen.

Seniorenfasching in Ampfing

Kirchenpfleger Matthias Brandstetter, erzählte Sodom und Gomorra - nicht aus der Gemeinde sondern aus dem Buch. Den roten Teppich rollten zum absoluten Höhepunkt des Nachmittags die Katholische Frauengemeinschaft Ampfing/Salmanskirchen aus. Kein geringerer als Stardesinger Kay Rainer (Sissi Pfeilstetter), der gestern noch auf den Laufstegen der Welt zuhause war, präsentierte seine neusten Kreationen in Ampfing. Egal ob angesagtes Colourblocking, Abendkleid zum Gummistiefellook, Traum in schwarz-weiß oder Kleider für eine rauschende Ballnacht, es war von allem etwas geboten.

Neben den rauschenden Roben gab es auch ein Model, das einen glanzvollen Überraschungsauftritt hinlegte. Wer das war, darf erst am Samstag, den 1. März, zum Pfarrfasching, der im Pfarrheim stattfindet, aufgeklärt werden.

Neben den tollen Kleidern überzeugten auch die tollen Hutkreationen, mit phantasievollen Namen wie z.B. Vogelfrei, die nicht nur das weibliche Publikum in ihren Bann zogen.

Zwischendurch konnten sich die Gäste mit Kuchen, Krapfen und Wienerwürstel stärken, ehe es schließlich dann wieder nach Hause ging.

Stn

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: InnSalzach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser