Narren können länger Busfahren

Kolbermoor - Auch 2012 passt der Stadtverkehr Rosenheim seine Betriebszeiten an den närrischen Tagen den Wünschen seiner Fahrgästen an.

Am Unsinnigen Donnerstag 16. Februar können die Rosenheimer und Kolbermoorer Bürger mit dem Nachtverkehr (NV) drei Stunden länger nach Hause fahren. Letzte Abfahrt von NV1 Nord und NV3 Süd/Ost zusammen 1.35 Uhr ab Stadtmitte – B, NV 2 West und NV9 Kolbermoor ab Stadtmitte-A um 2.05 Uhr. Die Abfahrtszeiten des NV entsprechen also denen vom Freitag bzw. Samstag.

Am Rosenmontag war in den letzten Jahren nichts los, dementsprechend wird der Fahrplan ganz ohne Änderung bleiben.

Am Faschingsdienstag 21. Februar beginnt der Busverkehr wie an einem normalen Dienstag während der Schulferien in der Früh um 5 Uhr. Somit gilt auch die Teilzeitmonatskarte ganz normal ab 9 Uhr. Die Linien 1 bis 12 enden aber mit allgemeinem Geschäftsschluss wie an einem Samstag gegen 14.30 Uhr.

Der Nachtverkehr schließt dann (ebenfalls wie an einem Samstag) um 14.35 lückenlos an und fährt bis 1 Uhr Früh. Nach der Beerdigung des Faschings um Mitternacht kommen also alle noch bequem nach Hause. Bei der jeweils letzten Fahrt werden die Linien zusammengefasst. So fährt ein Bus die die letzte Abfahrt 00.40 ab Haltestelle B das Gebiet von NV1 Nord/Ost und NV3 Ost/Süd und 00.35 ab Haltestelle A mit NV2 und 9 den Rosenheimer Süden/Westen und Kolbermoor.

Das TicketZentrum, die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um den ÖPNV, direkt an der zentralen Bushaltestelle in der Stadtmitte, schließt am Faschingsdienstag um 14 Uhr.

Und das Beste kommt zum Schluss! In Zusammenarbeit mit der RoVG können alle Rosenheimer und Kolbermoorer Bürger am Faschingsdienstag ab 14.30 Uhr den „Nachtverkehr“ kostenfrei benutzen. Die Betriebszeit ist bis nach Mitternacht verlängert. Also freie Fahrt - dem bunten Faschingstreiben steht mit einer sicheren Rückfahrt im Nachtverkehr also nichts entgegen.

Pressemeldung Stadtverkehr Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser