Plötzlich regiert Andrea Aicher

Prinzessin über Nacht: Halfingerin regiert die Landeshaupstadt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Halfing/München - Die 28-Jährige Andrea Aicher ist plötzlich Prinzessin für München, weil sich die eigentliche Faschingsprinzessin bei einem Autounfall ihren Fuß brach.  

So schnell kann das Leben spielen: Nach einem "Blind-Date" mit ihrem Prinzen "Christian II von Monaco de Bavaria" am Donnerstag, wird die neue Prinzessin von München am Samstag offiziell von der Faschingsgesellschaft Narrhalla inthronisiert. 

Hier präsentiert der Prinz stolz seine "Ersatz-Prinzessin"

Wie das OVB berichtet, steht nun das Leben der jungen Frau aus Halfing völlig auf dem Kopf: In den nächsten vier Wochen wird sie bei etwa 100 Auftritten mit ihrem neuen Prinzen tanzen, in einer Suite im Hotel Bayerischer Hof residieren und erst wieder ab Februar im elterlichen Betrieb arbeiten. 

Dabei bleibt die Spontan-Prinzessin einer Familientradition treu: Ihre Schwester Anja regierte bereits 2011 die Münchner Narren und die Familie hält eine enge Beziehung zur Faschingsgilde. 

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in der OVB-Heimatzeitung oder hier auf ovb-online.de

mg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Narrhalla München

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser