Über 900 Besucher beim Stadt- und Landball

Video: Der Stadt- und Landball 2014

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Rosenheim - In bunten Kostümen und mit einem abwechslungsreichen Showprogramm sorgten die insgesamt sieben Faschingsgilden beim Stadt- und Landball für einen heißen Abend.

Rund 900 Gäste ließen sich an diesem Samstag, 01. Februar, beim Stadt- und Landball von den insgesamt sieben Gilden in den "Faschings-Bann" ziehen. Mit abwechslungsreichen Auftritten begeisterten die Vereine aus Stadt und Landkreis die zahlreichen Besucher und boten ihnen so einen spannenden Streifzug durch den Fasching in der Region.

Seit einigen Jahren wurde auch die Anzahl der Gastgilden auf maximal sechs festgelegt. Hintergrund war, dass die Ballbesucher zwischen den vier Showblöcken auch noch ausreichend Zeit zum Tanzen haben sollen. Diese Neuerung kam auch bei den Gästen sichtlich gut an.

Beim diesjährigen Ball sorgten die Faschingsgilden aus Bad Aibling, Neubeuern, Prutting, Prien, Wasserburg und Bernau für ein buntes Showprogramm. Eröffnet wurde die Veranstaltung traditionell von den der Faschingsgilde Rosenheim mit dem Gardemarsch. Anschließend zeigten Alexander Neubauer und Konstanze Grabmayr beim Prinzenwalzer ihr Können. Die Schirmherrschaft für den Stadt- und Landball wurde heuer wieder von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und ein letztes Mal vom scheidenden Landrat Josef Neiderhell übernommen.

Bilder vom Stadt- und Landball 2014

Stadt- und Landball 2014

Stadt- und Landball 2014 - Teil 2

Stadt- und Landball 2014 - Teil 3

Stadt- und Landball - Teil 4

Stadt- und Landball - Teil 5

Neben den Auftritten der Gastgilden sorgte die Band "up to date" in der großen Bandbesetzung mit neun Musikern für gute Stimmung bei den Gästen im Saal. In der Bar spielte die Liveband „neBRASSka“.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser