Bilder und Videos vom Faschings-Kehraus in Wasserburg 

Blaue Avatare feiern furioses Faschings-Finale

+
Die Stadtgarde Wasserburg zelebrierte den Faschings-Kehraus mit einer faszinierenden Show im Historischen Rathaussaal. 
  • schließen

Wasserburg - Endspurt im närrischen Treiben: Mit dem Kehraus im Rathaus verabschiedete sich die Wasserburger Stadtgarde am Faschingsdienstag von der fünften Jahreszeit. 

Update, 17.30 Uhr: Faschings-Kehraus in Wasserburg 

Auch dieses Jahr war der Historische Rathaussaal wieder brechend voll - die Zuschauerplätze für die Show der närrischen Mädels und Jungs heiß begehrt. Es gab viele Faschingsorden zu verleihen, unter anderem an "Garde-Omili" Elfriede Gabriel, Andrea Aschauer, die sich um die Organisation des Badriazzo-Balls kümmerte und an die beiden Trainerinnen der Jugend, Irmi Frank und Michaela Riedl, die sich mit dem Ende der diesjährigen Faschingssaison zeitgleich aus dem Trainerleben zurückziehen. Auch wasserburg24.de bekam einen Orden, über den sich die Redaktion sehr freut und den sie bis zur nächsten närrischen Zeit in Ehren halten wird. 

Wolf Poertzler ließ es sich nicht nehmen, ein Lob auf das Organisatoren-Team der Ü30-Faschingsparty im Badria auszusprechen. "Die Party war ein voller Erfolg und ein wahrer Besuchermagnet für Jung und Alt. Wir werden sie nächstes Jahr wieder organisieren", versprach Poertzler, der mit Stolz den gesammelten Erlös von 1.111 Euro an die Wasserburger Familienberaterin Erika Pohl überreichte. Die war sichtlich gerührt und freute sich, dass auch den Menschen, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens stünden, mit der Spende geholfen werde. 

Erika Pohl freute sich sichtlich über den Spendenscheck der Wasserburger Stadtgarde.

Die Kindergarde "Tanzstrolche" entführte die Zuschauer zu Beginn in den wilden Westen. Der Nachwuchs verzauberte mit ihrem Tanzprogramm - immer unter den strengen Augen ihres Präsidenten Thomas Ettenhuber, der sich aber sehr zufrieden zeigte. 

Als Höhepunkt der Faschingssaison 2017/2018 versetzten die "Großen" der Stadtgarde unter ihrem diesjährigen Faschingsmotto "Avatar" den Rathaussaal in ferne Galaxien. In schillernd blauen Kostümen und mit viel Akrobatik verteidigten sie ihren Mond Pandora vor dem Angriff der feindlichen Militärarmee. Das Gute verbuchte natürlich auch hier einen Sieg und das herausragende Tanz-Programm wurde mit einem tosenden Applaus belohnt. 

Für die Na'vi folgte dann ein schwerer Schritt: Die Rückgabe des Rathausschlüssels an Bürgermeister Michael Kölbl. Hofmarschallin Bina Sinzinger fiel es nicht leicht, den goldenen Schlüssel wieder herauszugeben. Kölbl erklärte dazu, das Motto der Kindergarde "Goldgräberstadt Wasserburg" habe ihm sehr gut gefallen: "Wir schauen gleich mal nach, sobald wir den Schlüssel wieder haben, wie viel Gold denn noch vorhanden ist und dann füllen wir für nächstes Jahr wieder auf", grinste das Wasserburger Stadtoberhaupt. 

Glücklich mit seinem Rathausschlüssel in der Hand: Bürgermeister Michael Kölbl und Garde-Präsidentin Nina Wolsberger.

Kölbl lobte anschließend das Programm und Können der Stadtgarde. "Ihr repräsentiert die Stadt im gesamten Umland und habt nebenbei - anders als viele Garden - überhaupt keine Nachwuchsprobleme", so der Bürgermeister mit Blick auf die 33 Tänzerinnen und Tänzer. "Ich freue mich schon auf das nächste Jahr mit euch." 

Vor dem Ausmarsch bedankte sich Bina Sinzinger abschließend bei ihrem Team für die gelungen Saison. Dabei übermannten sie die Gefühle. "Danke für die tolle Zeit. Ich hoffe die meisten von euch sind nächstes Jahr auch wieder mit dabei", erklärte die Hofmarschallin mit tränenerstickter Stimme. 

Impressionen vom Faschings-Kehraus in Wasserburg:

Avataren verschwinden wieder in ferne Galaxien 

Die Auftritte der Stadtgarde im Video: 

Vorbericht: 

Die Mitarbeiter der Wasserburger Stadtverwaltung folgen auch heuer der langen Tradition der Narrenzeit und werden am Faschingsdienstag, 13. Februar, nur bis zum späten Vormittag erreichbar sein. 

So war der Faschings-Kehraus 2017 in Wasserburg! 

Zum Ende der Faschingssaison präsentiert ab 11.30 Uhr die Stadtgarde im Rathaussaal ihren großen Shows. Erst tanzen die Kids der Kindergarde und im Anschluss entführen die "großen Mädels und Jungs" der Stadtgarde die Wasserburger mit ihrem Motto "Avatar" noch ein letztes Mal in ferne Galaxien

Zum traditionellen Kehraus der närrischen Zeit und offiziell letzen Auftritt der Stadtgarde Wasserburg ist die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen. 

Nach ihrem Auftritt muss die Stadtgarde um Hofmarschallin Bina Sinzinger schweren Herzens den Rathausschlüssel wieder an Bürgermeister Michael Kölbl abgeben. Ob sie ihn wohl so leicht wieder abtreten werden an das Stadtoberhaupt? Man darf gespannt sein ... 

**wasserburg24.de berichtet live vom Auftritt der Stadtgarde im Rathaussaal** Ein ausführlicher Bericht und Bilder folgen.**

Behörden und Ämter am Faschingsdienstag geschlossen

Am Nachmittag bleiben die Verwaltung und die anderen städtischen Einrichtungen – mit Ausnahme des Badria – wie viele Geschäfte und Behörden in Wasserburg geschlossen. Die Bibliothek öffnet am Faschingsdienstag nicht. Auch der Wertstoffhof ist am Faschingsdienstag nur bis 12 Uhr zugänglich.

mb

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser