Kindern mit Checkliste das Ranzenpacken beibringen

+
Den Schulranzen zu packen, ist nicht so leicht - Kinder machen es am besten wie die Erwachsenen und benutzen eine Checkliste. Foto: Silvia Marks

Turnbeutel vergessen, ein Heft nicht dabei: Während manche Kinder ihre Schultasche mit Sorgfalt packen, können andere sich nur schwer organisieren. Haben Kinder Probleme mit dieser Aufgabe, brauchen sie gezielte Unterstützung.

Freiburg (dpa/tmn) - Kinder handeln impulsiv und stecken spontan ein, was ihnen in den Kopf kommt, statt planvoll zu handeln. Eher schusseligen Kindern schreiben Eltern am besten eine Checkliste, berichtet die Zeitschrift "Familie & Co" (Ausgabe April/2015).

Dann muss das Packen gemeinsam geübt werden. Zuerst geht man das Mäppchen durch: Farbstifte, Bleistifte, Radiergummi - ist alles da? Als nächstes kommen dann die Hefte und Bücher dran. Dabei wird Fach für Fach der Stundenplan für den nächsten Tag durchgegangen. Dann kommen Extras wie Turnbeutel oder Zeichenblock.

In der ersten Woche lesen die Eltern die Checkliste am besten laut vor - und das Kind bestätigt jeden Punkt. In der zweiten Woche kann der Nachwuchs die Liste schon selbst vortragen - und dann abhaken. In der dritten Woche räumt das Kind die Schultasche allein ein und zählt Eltern anschließend auf, was auf der Liste steht.

Zurück zur Übersicht: Leben

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser