Betrunkener bricht in falsche Wohnung ein

Forchheim - Ein völlig betrunkener 33-Jähriger hat in der Nacht zum Samstag mit Gewalt versucht, in seine Wohnung zu gelangen, weil er die Schlüssel nicht bei sich hatte. Dumm nur, dass er sich in der Tür irrte.

Randale an der falschen Tür: Ein völlig betrunkener Mann hat sich im oberfränkischen Forchheim bei der Wohnungstür vertan und eine 30-Jährige in Angst und Schrecken versetzt. Die Frau rief in der Nacht zum Samstag die Polizei, weil sich jemand an ihrer Türe zu schaffen machte. Als die Beamten eintrafen, hörten sie lauten Krach aus dem oberen Stockwerk. Ein 33-Jähriger war gerade dabei, seine Wohnungstüre einzutreten, weil er seinen Schlüssel nicht dabei hatte. Der mit knapp drei Promille völlig betrunkene Mann hatte sich zuerst einfach in der Tür geirrt, teilte die Polizei mit.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser