Kurioser Notruf in Burghausen

Sieben "Gegner" oder einfach nur eine Wand...

Burghausen - "Ich bin von sieben Personen zusammengeschlagen worden!" - Mit dieser Meldung verständigte ein junger Mann die Polizei. Vor Ort angekommen, stellte sich die Lage aber völlig anders dar:

Ein 19-jähriger Zeilarner verständigte in der Nacht auf Samstag gegen 3.30 Uhr die Polizei über Notruf, da er in einer Diskothek in der Burghauser Neustadt von sieben ihm unbekannten Tätern zusammengeschlagen worden sei. Die Polizei Burghausen beorderte daraufhin Einsatzkräfte an den Tatort. Bei einer Befragung vor Ort hörten sich die Angaben des Zeilarners doch etwas komisch an. 

Nach eindringlicher Belehrung gab er zu, dass sein Gegner doch "nur" eine Wand war. Aus Wut über seine Freundin habe er mit der Faust auf diese geschlagen und sich hierbei die Hand gebrochen. Die Wand blieb unbeschädigt. Für den 19-Jährigen bleibt nun eine längere ärztliche Behandlung, eine Anzeige wegen Vortäuschens einer Straftat sowie Notrufmissbrauch und die Erkenntnis, dass es bessere Möglichkeiten gibt, sich abzureagieren.

Pressemeldung Polizei Burghausen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser