Mit 44 Eidechsen in der Unterhose geschnappt

Wellington - Ein deutscher Tourist aus Bad Münstereifel hat versucht, 44 Eidechsen in seiner Unterhose aus Neuseeland zu schmuggeln.

Der 58-Jährige bekannte sich vor Gericht in Christchurch schuldig. Er war am Sonntag am Flughafen der Stadt auf der Südinsel festgenommen worden. Die Beamten fanden 24 Geckos und 20 weitere kleine Echsen in einem Päckchen, das der Mann in seiner Unterhose versteckt hatte.

Auf dem europäischen Schwarzmarkt sind die Geckos nach seinen Angaben mindestens 1000 Euro das Stück wert.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser