Falscher Toilettenmann putzte sogar!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Was tun, wenn man mit dem Auto auf der Autobahn unterwegs ist, aber kein Geld für Benzin hat? Ganz einfach: Man betätigt sich als Toilettenbetreuer!

Als das Benzin in ihrem Pkw zur Neige ging und kein Geld zum Tanken vorhanden war, meinte ein 20-jähriger Osteuropäer eine Lösung für das Problem gefunden zu haben: Nach Arbeitsende des Toilettenpersonals an einer Rastanlage der Autobahn versuchte er, die Tätigkeit als Toilettenbetreuer zu übernehmen. Beim Eingang in die Toilettenanlage erklärte er den eintretenden Personen, dass die Anlage defekt sei. Sie sollten durch das von ihm offen gehaltene Drehkreuz gegen eine überhöhte Gebühr die Toilette betreten. Um glaubhaft als offizielles Personal erkannt zu werden, putzte der 20-Jährige sogar.

Kurzzeitig funktionierte der „Trick“ sogar. Einer Dame kam die Person jedoch seltsam vor, worauf sie das Kassenpersonal über diese Vorgehensweise informierte. Fluchtartig wurde der nicht sehr erträgliche Nebenjob abgebrochen.

Am nächsten Tag wurde der Mann vom Tankstellenpersonal erkannt und von der herbeigerufenen Verkehrspolizei Rosenheim festgenommen.

Nach derzeitigen Ermittlungen waren die jungen Männer erst am Samstag eingereist, um hier als Straßenmusiker tätig zu sein.

Der arbeitslose Mann wurde wegen Hausfriedensbruch und Betrug zur Anzeige gebracht. Ihn erwartet eine empfindliche Strafe.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser