Frierender Elefant hält Polizei in Atem

Neu-Ulm/Kempten - Ein angeblich entlaufener Elefant hat am Dienstag die Polizei in Neu-Ulm in Atem gehalten.

Wie das Polizeipräsidium in Kempten mitteilte, hatten Passanten gemeldet, dass das Tier alleine auf einem Fahrradweg unterwegs sei. Die Beamten konnten aber bald Entwarnung geben. Der Elefant namens "Benjamin" gehörte zu einem Zirkus und durfte in Begleitung eines Pflegers einen Spaziergang auf einem Grünstreifen unternehmen. Der Dickhäuter, dem den Angaben zufolge bei den winterlichen Temperaturen kalt geworden war, sollte sich durch die Bewegung aufwärmen.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser