Mann klaut „Liebesschlösser“ - Haft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Köln - Für Paare sind sie ein sichtbares Zeichen ihrer Zuneigung, für einen Dieb waren sie gute Beute. Er ließ rund 50 „Liebesschlösser“ von der Kölner Hohenzollernbrücke mitgehen.

Dafür muss er drei Monate ins Gefängnis. Das Kölner Amtsgericht verurteilte den mehrfach vorbestraften 41-Jährigen am Freitag wegen Diebstahls und Sachbeschädigung und gab keine Bewährung. „Liebesschlösser“ werden von Paaren nach einem noch jungen Brauch an Brücken gehängt.

Gemeinsam mit einem 26-Jährigen hatte der Mann die Metallstäbe des Geländers aufgebrochen und die Schlösser mitgenommen. Ein Polizist erwischte die beiden dabei. Der jüngere Komplize kam mit 90 Tagessätzen à 10 Euro davon, da er bisher noch nicht aufgefallen war.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser