Blitzerfoto als Heiratsantrag

So raste Christian in seine Verlobung

+
So raste Christian B. (31) in die Verlobung

Merseburg - Post vom Ordnungsamt sorgt normalerweise nicht für solche Freude: Doch Christian B. (31) raste absichtlich zu schnell über die B91 - er wollte das "Ja"-Wort seiner Freundin ergattern.

Am Nikolaustag bastelte der Grafikdesigner das "Willst Du Mich Heiraten"-Schild - er hatte sich einen Plan ausgedacht: Christian klebte das Schild gut sichtbar in seine Frontscheibe und wollte ein Blitzerfoto für seinen Heiratsantrag. Das war aber gar nicht so einfach. Er brauchte fünf Versuche: "Viermal hat das Teil nicht ausgelöst, dann hat es endlich geklappt", so die "Berliner Zeitung".

Das war perfektes Timing, denn er wollte seiner Angebeteten an Heiligabend einen Heiratsantrag machen. Das Ordnungsamt durchschaute diesen Plan und schickte das Blitzerfoto gleich im A4-Format.

An Heiligabend dann war Christian nach außen die Ruhe selbst. Seine Freundin Anja packte ihr Geschenk aus - eine Pfanne. Das sorgte laut "Berliner Zeitung" bei ihr erst Mal für große Enttäuschung. Doch dann machte sie den Brief vom Ordnungsamt auf und war sprachlos.

Zur perfekten Vollendung gab's dann auch noch einen Heiratsantrag auf Knien und natürlich einen Ring. "Die 15 Euro vom Ordnungsamt waren es mir wert", so Christian zur "Berliner Zeitung". Das Ordnungsamt bekam einige Tage danach sogar einen Dankesbrief von dem verliebten, frisch verlobten Paar.

mh/rored

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser