In Dänemark

Dieser Politiker zeigt auf seinem Wahlplakat ALLES!

+
  • schließen

Kopenhagen - Es ist Wahlkampf in Dänemark und auch John Erik Wagner will ins Parlament. Doch wie erreicht man als parteiloser Kandidat Aufmerksamkeit? Mit Nacktheit!

Er hängt, im wahrsten Sinne des Wortes, an vielen Plätzen und Straßen in der Stadt. Wie ein Cowboy und in seiner vollen Pracht präsentiert sich John Erik Wagner (51) seinen Wählern - und vor allem auch den Wählerinnen!

Wir haben aus Jugendschutzgründen das Bild verpixelt - in Kopenhagen aber ist wirklich ALLES zu sehen. Als "Sheriff von Amager" (eine Insel bei Kopenhagen) sorgt er nicht nur in seinem Heimatland derzeit für Schlagzeilen.

So "hängt" Wagner mitten in der Stadt

Der schwarze Balken ist nachträglich hinzugefügt worden - sein Penis ist für alle zu sehen:

Seit 2005 versucht Wagner nun schon als Politiker gewählt zu werden - bislang erfolglos. Doch nun könnten seine Chancen für die Wahl am 18. Juni etwas besser stehen, denn die Presse ist auf den parteilosen Kandidaten aufmerksam geworden. Das war natürlich auch seine Strategie, als er sich für die Bilder entschied. Rund 22.000 Stimmen braucht er für den Einzug ins Parlament.

Ambitionierte Wahlversprechen

Doch nicht nur mit seinem Körper will er Wähler(innen)-Stimmen gewinnen, auch sehr ambitionierten Versprechungen hat er in seinem linksausgerichteten Programm: Der Zahnarztbesuch soll gratis werden, alle sollen einen einheitlichen Bürgerlohn bekommen und jedem stehe sechs Monate Urlaub im Jahr zu.

Das sind doch wirklich mal beachtliche Argumente für die Wahlentscheidung...

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser