Deo-Schnüffler (17) sprengt Hotelzimmer

Duisburg - Ein 17-Jähriger hat in Duisburg fast ein Hotel in die Luft gejagt - er schnüffelte Deos!

DerSchüler, den die Evangelische Jugendhilfe in dem Hotel einquartiert hatte, verursachte eine so schwere Explosion, dass die Fenster seines Zimmers aus den Angeln gerissen und eine Wand zerstört wurde.

Der Jugendliche hatte das Gas aus Deos eingeatmet, eine billige Variante um high zu werden. Als der 17-Jährige an aber an jenem Abend am Deo schnüffelte, war es wohl zu viel Gas, dass in sein Zimmer strömte. Als er dann eine Zigarette entzündete, verursachte das eine Explosion.

Ein Zeuge berichtete, es hätte sich wie eine Bombe angehört. Der Schüler wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Im Zimmer des Jungen lagen etwa 150 leere Deoflaschen. Der Schaden beläuft sich auf 15.000 Euro.

Mehr zu dem Thema lesen Sie bei Bild.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser