Der Polizei den "Stinkefinger" gezeigt

Übersee - Den "Stinkefinger" gezeigt haben wohl schon viele von uns. Doch wenn man dies aus einem fahrenden Auto heraus gegenüber der Polizei tut, ist dies eher ungut...

Am Freitag, den 20.12.2013, kurz vor 17.00 Uhr, fuhr die Fahrerin eines Audi A6 ohne ersichtlichen Grund und ohne an einem Überholvorgang beteiligt zu sein zwischen den Anschlussstellen Felden und Übersee auf der linken Spur der Autobahn in Richtung Salzburg. Die Besatzung eines nachfolgenden Streifenfahrzeugs sah sich diese Fahrweise eine geraume Zeit an.

Nachdem der Wunsch zum Überholen durch eine kurze Betätigung der Lichthupe am Streifenfahrzeug angekündigt worden war, wechselte die Fahrerin des Audi ordnungsgemäß vom linken auf den rechten Fahrstreifen über. Als das Streifenfahrzeug anschließend den Audi passierte, zeigte dessen Fahrerin mit der linken Hand den gestreckten Mittelfinger durch die Seitenscheibe.

Der Audi wurde an der Anschlussstelle Übersee einer Kontrolle unterzogen. Die Fahrerin, eine 43-jährige Fitnesstrainerin aus Baden-Württemberg, gestand hier ihr Fehlverhalten ein. Ihre unüberlegte Handlung führte sie darauf zurück, dass sie von der bisher fünfstündigen Fahrt in den Urlaub einfach nur noch genervt gewesen sei. Sie darf nun mit einer Anzeigenvorlage wegen Beleidigung und einer Mitteilung an die Führerscheinstelle rechnen.

Pressemeldung VPI Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser