Geparden machen Urlaub in Frankreich

+
Geparden ziehen um

Salzburg/Frankreich - Nachdem die Geparden im Salzburger Zoo bereits zwei Mal ausgebrochen sind, wird nun das Gehege saniert. Bis dahin machen die Tiere in Südfrankreich Urlaub.

Lesen Sie auch:

Abschied von Gepardin Njika

Sie haben traurige Berühmtheit bekommen, die Geparden des Salzburger Zoos: Nachdem sie aus ihrem Gehege ausgebrochen waren und in einer spektakulären Aktion zurückgetrieben und eingefangen wurden, brachen sie wenige Wochen später erneut aus. Die Zooleitung versäumte damals, den zweiten Ausbruch zu melden.  Erst 14 Tage später wurde das nachgeholt, die Behörden waren deswegen verstärkt in die Kritik geraten. Nun hat die Stadt Salzburg reagiert und finanzielle Mittel freigegeben, um das Gepardengehege grundlegend zu sanieren. Auf dem Gelände der jetzigen Grabenanlage entsteht eine neue und hochmoderne Anlage, die auch den Besuchern neue Einblicke bescheren wird.

Geparden machen Urlaub in Frankreich

Um die Anlage zu sanieren, müssen die Geparden während der Baumaßnahmen in den Urlaub geschickt und kommen in zwei Zoos in Frankreich unter. Dort bleiben sie so lange auf Kost und Logis, bis sie wieder zurück nach Salzburg kommen können.

aktivnews

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Tiere

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser