Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Von wegen "Katzen-Omi"!

+
Die schüchterne Miezekatze Liselotte ist auf der Suche nach tierlieben Menschen.

Burghausen - Wer denkt, Liselotte ist mit acht Jahren nicht mehr die Jüngste, hat weit gefehlt. Trotz ihrer Lebenserfahrung ist sie nicht weniger fit - und verschmust ist sie auch.

Es tut einem schon im Herzen weh, wenn ältere Katzen im Tierheim abgegeben werden. Man sieht ihnen in die Augen und man kann ihre Angst deutlich erkennen. Sie fühlen sich fremd und sitzen meist ängstlich in einer Ecke. Es braucht sehr viel Geduld und Ruhe, bis ältere Katzen Vertrauen zu den Menschen fassen.

Ein Mann musste Liselotte bei der Tierhilfe Inn-Salzach e.V. in Burghausen abgeben, weil er in eine andere Stadt zog und er sie dorthin nicht mitnehmen konnte. Liselotte ist acht Jahre alt, aber noch lange keine „Katzen-Omi“!

Wenn man bedenkt, dass Miezen 20 Jahre alt werden können, so hat sie doch noch ein langes, wunderschönes Miezekatzenleben vor sich!

Die Tierhilfe Inn-Salzach e.V. in Burghausen würde sich sehr freuen, wenn sich tierliebe Menschen finden würden, die Liselotte in ihr Herz schließen. Am besten wäre ein Plätzchen, wo keine Kinder sind, denn sie ist ein bisserl schüchtern.

Haben Sie Interesse an Liselotte?

Dann melden Sie sich bei der Tierhilfe Inn-Salzach e.V. in Burghausen, Tel: 0170/3261662.

Kommentare