Lenny möchte nicht im Zwinger sterben

+
Der Schäferhundmischling Lenny sucht ganz dringend ein neues Zuhause

Rosenheim - Der verschmuste Schäferhundmischling Lenny wünscht sich nichts sehnlicher als ein Zuhause. Der nierenkranke Hund lebt nur noch wenige Monate.

Der Schäferhundmischling Lenny (geboren 2003) aus dem Tierheim Rosenheim sucht ganz dringend und so schnell wie möglich eine liebe Pflegefamilie. Leider hat sich sein Nierenleiden in der letzten Zeit sehr verschlimmert und er wird nicht mehr lange leben. Er würde sich nichts sehnlicher wünschen, als dass er seine letzten Monate an einem schönen Platz verbringen kann und nicht in seinem Zwinger sterben muss.

Der Tierschutzverein Rosenheim würde selbstverständlich alle Kosten für Spezialfutter, Medikamente und den Tierarzt übernehmen.

Lenny hat keine Schmerzen und man merkt ihm seine Krankheit nicht an. Er geht noch immer gerne Gassi. Lenny ist verschmust und sehr lieb. Er wäre unendlich dankbar, in seiner letzten Lebensphase nochmals ein Herrchen oder Frauchen zu haben, das ganz für ihn da ist.

Lenny wird ihr/ihm treu ergeben sein, weil er sich so sehr nach Zuneigung sehnt. Lenny ist mit Katzen aufgewachsen. Mit anderen Hunden versteht er sich nach Sympathie. Wir bitten alle Tierfreunde ganz herzlich um Unterstützung, damit für Lenny einen geeigneten Pflegeplatz gefunden werden kann.

Erzählen Sie es weiter und fragen Sie in Ihrem Bekanntenkreis, ob jemand bereit wäre Lenny aufzunehmen.

UPDATE vom 12. Februar:

Der Tierschutzverein Rosenheim teilte uns mit, dass Lenny eine liebe Pflegefamilie gefunden hat und nun ein neues Zuhause hat.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Tierheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser