Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Apple-Mitgründer

"Snowden ist ein moderner Held"

+
Der Informant Edward Snowden (Foto) ist nach Ansicht von Apple-Mitgründer Steve Wozniak ein moderner Held und sollte als solcher in seine Heimat zurückkehren dürfen.

Hannover - Der Informant Edward Snowden ist nach Ansicht von Apple-Mitgründer Steve Wozniak ein moderner Held und sollte als solcher in seine Heimat zurückkehren dürfen.

Wozniak betonte am Donnerstagabend auf der Computermesse CeBIT in Hannover vor knapp 600 Zuhörern: „Ich glaube, Edward Snowden ist ein Typ wie ich.“ Er habe allerdings den Mut gehabt, für seine Ideale seine Karriere zu opfern. Auf die Frage, ob der im russischen Exil lebende Snowden zurückkehren sollte, meinte Wozniak: „Unbedingt“. Er selbst würde nach Moskau fliegen, um ihn dort zu treffen. Zudem sollten sich die USA beim Datenschutz von Europa inspirieren lassen.

dpa

Kommentare