Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bleep: Verschlüsselte und dezentrale Messenger-App

Verschlüsselte Messenger gibt es zwar schon, doch nun kommt noch Bleep. Foto: Peter Kneffel
+
Verschlüsselte Messenger gibt es zwar schon, doch nun kommt noch Bleep. Foto: Peter Kneffel

Vielen Usern liegt beim Chatten oder VoIP-Telefonaten die Privatsphäre am Herzen. Für sie gibt es jetzt eine weitere kostenlose Möglichkeit. Der Messenger Bleep will mittels eines dezentralen Ansatzes das Übertragen von Metadaten an Dritte verhindern.

Berlin (dpa) - Krypto-Messenger mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gibt es einige. Nun setzen die Entwickler des bekannten Filesharing-Protokolls Bittorrent noch eins drauf und haben mit Bleep eine kostenlose Messenger-App veröffentlicht, die Verbindungen möglichst direkt zwischen Nutzern (Peer-to-Peer) aufbaut.

Mit diesem dezentralen Ansatz sollen Server umgangen werden, über die selbst bei einer Verschlüsselung immer noch Metadaten der Kommunikation ausgespäht werden könnten. Weiterhin bietet Bleep verschlüsselte VoIP-Telefonate über WLAN oder die Mobilfunkdatenverbindung. Neben Apps für iOS und Android haben die Entwickler auch Client-Software für Windows und Mac OS X zum Download bereitgestellt.

Bleep für Android (eng.)

Bleep für iOS (eng.)

Projektseite mit Downloads für Windows und Mac OS X (eng.)

Kommentare