Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Video schockiert

PR-Aktion in China entsetzt: Schwein an Seil von Bungee-Turm gestürzt

Chongqing/China - Bei der Eröffnung eines Turms für Bungee-Sprünge geschah Entsetzendes: ein Schwein wurde vom Turm gestoßen. Doch die Aktion war genauso gewollt. Das Video schockiert:

Zur Eröffnung eines Turms für Bungee-Sprünge wurde eine PR-Aktion geplant, die an Tierquälerei kaum zu übertreffen ist. Darüber berichtet ntv.de.

Ein Schwein wurde, gefesselt und an einem Stock hängend, an einem Bungee-Seil den neu eröffneten Bungeeturm heruntergestoßen. 68 Meter fiel das Schwein in die Tiefe und wurde wieder herauf katapultiert und schwang weiter auf und ab. Dieser Akt von Tierquälerei wurde auf Video festgehalten:

Das Video sorgte zu Recht für einen Schwall an Kritik. Letztendlich entschuldigte sich der Park für die PR-Aktion namens: "Goldenes-Schwein-Bungeespringen".

ics

Kommentare