Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erneut Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer in Schweden

+
Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange.

Stockholm - Schwedens Justiz hat zum zweiten Mal Haftbefehl gegen den Internet-Aktivisten und Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen eines Vergewaltigungs-Vorwurfs erlassen.

Nach der Entscheidung der zuständigen Stockholmer Gerichtskammer am Donnerstag wurde eine internationale Fahndung nach dem Australier ausgeschrieben. Sein derzeitiger Aufenthaltsort ist nicht bekannt.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Assange wegen des Vorwurfs einer Vergewaltigung am 17. August sowie wegen vier weiterer Fälle von sexueller Belästigung und Zwang bei seinem Schweden Besuch Mitte August. Der 1971 geborene Assange wies über seinen Anwalt erneut alle Vorwürfe zurück.

dpa

Kommentare