Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Firefox 45: Neue Version macht Browser wieder sicher

Bei der neuesten Firefox-Version wurde eine Programmbibliothek entfernt, mit deren Hilfe Angreifer Schadsoftware verbreiten konnten. Foto: Jan-Philipp Strobel
+
Bei der neuesten Firefox-Version wurde eine Programmbibliothek entfernt, mit deren Hilfe Angreifer Schadsoftware verbreiten konnten. Foto: Jan-Philipp Strobel

Wer sicher im Internet surfen möchte, sollte immer die neueste Browser-Version verwenden. Firefox etwa hat gerade eine Sicherheitlücke behoben, die durch eine Programmbibliothek verursacht wurde.

Bonn (dpa/tmn) - Mozilla hat aus Sicherheitsgründen eine neue Version des Firefox-Browsers veröffentlicht. Darin ist eine schadensanfällige Programmbibliothek entfernt worden.

Mit der Programmbibliothek können Angreifer einen beliebigen Schadcode auf dem Rechner ausführen, erläutert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Die Experten empfehlen, Firefox zügig auf die sichere Version 45.0.1 zu aktualisieren. Ist unter «Extras/Einstellungen/Erweitert/Update» die empfohlene Einstellung «Updates automatisch installieren» nicht aktiviert, sollte das Update per Klick auf «Hilfe/Über Firefox» im Menü angestoßen werden.

Kommentare