IFA 2010: Die technischen Neuheiten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
ifa 2010
1 von 15
In die Röhre guckt man auf der IFA schon lang nicht mehr - dafür durch die Brille.
ifa 2010
2 von 15
Mit 3D-Technik werden die flachen Fernsehbilder um die räumliche Dimension erweitert.
ifa 2010
3 von 15
Hybrid-Fernsehen: Mit einem Druck auf den roten Knopf der Fernbedienung holt man sich Zusatzangebote zum TV-Programm auf den Bildschirm, etwa Nachrichten wie beim herkömmlichen Videotext, aber auch Detailinformationen über die laufende Sendung oder interaktive Mitmachdienste.
ifa 2010
4 von 15
Über den Knopf mit der Signalfarbe erreichen die Zuschauer aber auch Abruf-Videos der Mediatheken der Fernsehsender, wenn sie beispielsweise den aktuellen “Tatort“ am Sonntag verpasst haben und die Krimi-Folge einige Tage später anschauen wollen.
ifa 2010
5 von 15
Fernsehen zum Anfassen durch den Touchscreen.
ifa 2010
6 von 15
Nano-Technologie machts möglich: Nur 7,8 Millimeter flach ist dieses Gerät.
ifa 2010
7 von 15
Größer, heller, schärfer - der Stromverbrauch steht bei Fernsehern kaum eine Rolle, doch das ändert sich bald. TV-Geräte erhalten EU-Öko-Label wie Waschmaschinen.
ifa 2010
8 von 15
Der letzte TV-Schrei? Plüschtiere mit integriertem Fernseher für das Kinderzimmer.

Berlin - Hybrid- und 3D-Fernseher, vernetzte Häuser, E-Book-Reader, Tablets und mehr gab es auf der IFA 2010 zu bestaunen.

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare