Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ego-Shooter

"Battlefield 5: Pazifikkrieg": Kostenloses Update bringt Lieblingsmap vieler Fans zurück

"Battlefield 5" bekommt eine neue Erweiterung.
+
"Battlefield 5" bekommt eine neue Erweiterung.

Ein neuer Trailer zur kostenlosen Erweiterung "Pazifikkrieg" verrät neue Details und teast die Rückkehr eine der bekanntesten Karten von "Battlefield" an.

Fans von "Battlfield 5" sollten sich den 31. Oktober rot im Kalender markieren. An diesem Tag veröffentlichen Entwickler Dice und Publisher EA das nächste kostenlose Update für den Ego-Shooter.

"Battlefield 5: Pazifikkrieg" bringt drei neue Karten

"Pazifikkrieg" fasst die Kämpfe zwischen japanischen und US-amerikanischen Truppen während des Zweiten Weltkriegs in den Fokus. Für die Spieler bringt das "Battlefield 5"-Update gleich drei neue Karten. Dazu zählt auch eine der beliebtesten Maps der Reihe – "Wake Island". Allerdings erscheint die Karte erst im Dezember.

Die anderen beiden Karten sind "Iwo Jima" und "Sturm im Pazifik". Letztere wird Elemente aus der "Battlefield 4"-Karte "Sturm auf Paracel" aufnehmen. Die Besonderheit der Map ist, dass ein Sturm über das Schlachtfeld zieht und das Sichtfeld der Spieler verkleinert. Spannend wird sein, ob die neue Erweiterung gegen den ewigen Konkurrenten "Call of Duty" bestehen kann. Denn am 25. Oktober erscheint der neue Teil "Modern Warfare".

Hier lesen: "Call of Duty: Modern Warfare" – So astronomisch viel Speicherplatz braucht der Shooter.

"Battlefield 5: Pazifikkrieg" – Neue Fraktionen und Waffen

Neu sind auch die beiden Fraktionen der Japaner und US-Amerikaner. Soldaten der japanischen Armee ziehen unter anderem mit Katanas in den Kampf. Dieses muss allerdings erst auf dem Schlachtfeld gefunden werden. Auf amerikanischer Seite können Spieler einen Flammenwerfer finden.

Zudem gibt es die Arisaka Typ 99 – eine neue Waffe für die Aufklärer-Klasse. Für die Sanitäter gibt es die japanische Maschinenpistole Typ 100. Versorgungssoldaten erhalten das M1919A6.

Trailer: "Battlefield 5: Pazifikkrieg"

Spieler, die "Battlefield 5" nicht besitzen, können den Ego-Shooter vom 24. bis 28. Oktober kostenlos ausprobieren. Die Erweiterung "Pazifikkrieg" ist vom 1. bis 4. November kostenlos spielbar.

Ebenfalls spannend: Steam-Halloween-Sale startet am 28. Oktober.

Diese Inhalte bringt "Battlefield 5: Pazifikkrieg"

  • Neue Karten: "Iwo Jima", "Sturm im Pazifik" und "Wake Island" (ab Dezember)
  • Neue Fraktionen: USA und Japan
  • Neue Waffen: unter anderem Arisaka Typ 99 und M1919A6
  • Neue Fahrzeuge: unter anderem M4 Sherman-Panzer und F4U Corsair
  • Neue stationäre Waffen
  • Neue Kampf-Pickups: Katana und Flammenwerfer.

Auch interessant: "Overwatch 2 -: Stellt Blizzard einen Nachfolger des Shooters auf der Blizzcon 2019 vor?

anb

Kommentare