Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Niantic

Pokémon GO: Entwickler entschuldigt sich – Fans nicht zufrieden

Weberak, Ariados, Makabaja, Traumato und Nebulak stehen vor dem Pokémon GO Logo
+
Pokémon GO: Entwickler entschuldigt sich – Fans sind unzufrieden

Entwickler Niantic hatte sich letzte Woche einen groben Fehler geleistet. Nun ist eine Entschuldigung in Pokémon GO live, doch Fans sind trotzdem unzufrieden.

San Francisco – Es war der wohl fieseste Glitch in Pokémon GO* seit langer Zeit. Eigentlich sollten Spieler dank des Halloween-Events ihr Galar-Flegmon endlich zu Galar-Laschoking entwickeln können. Alles, was sie dafür tun mussten, war ihr Galar-Flegmon als Kumpel einzusetzen und 30 Psycho-Pokémon* fangen. Doch die Entwicklung ging nach hinten los. Nun hat sich Niantic für den groben Schnitzer entschuldigt.
ingame.de* enthüllt, warum Fans mit der begrenzten Feldforschung in Pokémon GO nicht zufrieden sind.

Bereits letzte Woche kam es zu Fehlerberichten von Fans, die ihr Galar-Flegmon zu Galar-Laschoking in Pokémon GO entwickeln wollten. Scheinbar hatte Niantic die Entwicklung falsch hinterlegt und für beide Buttons Galar-Lahmus angelegt. Bereits am 16. Oktober entschuldigte sich Niantic für diesen Fehler und wollte daran arbeiten. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare