Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Keine Updates mehr

Große Whatsapp-Einschränkungen auf älteren iPhones

Für die Installation der neuesten Whatsapp-Version brauchen iPhone-Nutzer mindestens das Betriebssystem 8. Foto: Andrea Warnecke
+
Für die Installation der neuesten Whatsapp-Version brauchen iPhone-Nutzer mindestens das Betriebssystem 8. Foto: Andrea Warnecke

Besitzer eines älteren iPhones müssen sich auf Einschränkungen bei der Nutzung von Whatsapp einstellen. Eine Installation der neuesten Version des Messenger-Dienstes sowie Updates sind auf einigen iOS-Geräten nicht mehr möglich.

Berlin (dpa/tmn) - Die jüngste Version des Messengers Whatsapp setzt auf Apple-Geräten jetzt mindestens iOS 8 als Betriebssystem voraus. Nutzer von iPhone 4 und älteren Geräten können laut einem aktualisierten Support-Dokument damit den Messenger nicht mehr neu installieren und erhalten auch keine Updates mehr.

Mit der lauffähigen Version 2.18.81 können auch keine neuen Konten mehr angelegt werden. Whatsapp will Geräte mit dem Betriebssystem iOS 7 noch bis Februar 2020 unterstützen. Dies heißt aber nicht unbedingt, dass bis dahin auch noch alle Funktionen erhalten bleiben - manche können ohne Vorwarnung jederzeit verschwinden, heißt es in dem Dokument.

Support-Dokument (Englisch)

Kommentare