Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Intel will für höhere Prozessor-Leistung extra kassieren

San Francisco - Bald wird es Computer zu kaufen geben, in denen mehr Leistung steckt, als in der Beschreibung angekündigt. Für die volle Prozessor-Leistung will Chip-Hersteller Intel dann extra kassieren.

In nächster Zeit wird es einige Computer zu kaufen geben, in denen mehr Leistung steckt, als in der Produktbeschreibung angekündigt. Um diese höhere Leistung aber nutzen zu können, müsste man noch einmal extra zahlen. So will es zumindest der weltgrößte Chip-Hersteller Intel den Kunden anbieten. Dies sei ein Angebot an diejenigen, die einen günstigen Rechner gekauft hätten und ihn einfach und günstig über das Internet aufrüsten wollten, ohne dabei die Hardware zu wechseln, erklärte Intel.

Das sei zunächst auch nur ein Test, bei dem man die Reaktionen abwarten wolle. Und dabei wird es nicht nur auf die Kunden, sondern wohl auch auf die Hardware-Hersteller ankommen. Denn denen könnte es gar nicht gefallen, dass einer ihrer wichtigsten Lieferanten den PC-Käufern hilft, keinen neuen PC zu kaufen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare