Rührende Geschichte aus Leipzig

Krebskranker stirbt nur wenige Tage nach Hochzeit - Box-Idol war Trauzeuge

  • schließen

Leipzig - Es ist eine Geschichte, die zu Tränen rührt. Dennis W. (†36) ist unheilbar an Magenkrebs erkrankt. Vor seinem Tod hat er nur noch einen letzten Wunsch:

Er will unbedingt seine Verlobte Nicole (33) heiraten, wie die Bild und die Leipziger Volkszeitung nun berichten. Deswegen wurde alles organisiert, so dass sich Dennis und Nicole am 28. Januar auf der Palliativstation des Leipziger Uniklinikums das Ja-Wort geben konnten.

Dabei hatte Dennis seiner Verlobten bis kurz vor Weihnachten gar nichts von der Schwere der Krankheit - die Diagnose hatte er bereits vergangenen Sommer bekommen - gesagt, um die Schwangerschaft von Nicole nicht zu gefährden. Erst nach einem Treffen mit Dennis' Idol, Box-Legende Axel Schulz, das vom Verein S.O.S. Leipzig organisiert worden war, offenbarte er sich seiner Frau. Der Tumor in seinem Magen hatte bereits gestreut, war nicht operabel.

"Eigentlich wollte ich nur kurz Hallo sagen, aber wir haben uns so gut verstanden, dass ich gleich vier Stunden geblieben bin. (...) Ich bot mich als Trauzeuge an", sagte Schulz anschließend der Bild-Zeitung. Nach der bewegenden Zeremonie im Krankenhaus, die unter großem Medieninteresse stattfand, durfte Dennis schließlich noch einmal nach Hause nach Torgau, ehe er am Vormittag des 9. Februar im Kreise seiner Familie starb.

"Dennis hatte noch ein paar schöne Tage mit seinen Kindern und mir zu Hause. Am Samstag ist er ganz friedlich eingeschlafen und hat davor noch fest meine Hand gedrückt", sagte Nicole, die kurz nach Weihnachten noch das gemeinsame Töchterchen Sophie auf die Welt gebracht hatte.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Das Erste

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser