Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Limit für Maildrop

Mit Apples Maildrop werden zu große Mail-Anhänge in der iCloud verwahrt. Nutzer können hier das Limit selbst bestimmen. Foto: dpa-infocom

Apple Mail legt voluminöse Dateianhänge auf Wunsch automatisch in der Cloud ab und verschickt einen Link anstelle der Datei selbst. Mac-Nutzer können festlegen, ab welcher Dateigröße das passieren soll.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wenn der Anhang einer E-Mail zu umfangreich ist, kann es bei der Zustellung Probleme geben. Manche Mail-Provider weisen Mails zurück, wenn sie zu voluminöse Anhänge haben. Deshalb wendet Apple Mail einen Trick an.

Bei großen Anhängen verschickt Apple Mail nicht die Datei selbst, sondern verwendet Maildrop. Die E-Mails werden dadurch kleiner, da die Anlagen nicht direkt angehängt werden. Statt dessen wird ein Link auf eine iCloud-Datei verschickt. Der Empfänger kann den Anhang dann bei Bedarf aus dem Netz laden.

Apple Mail wählt diese Möglichkeit automatisch, sobald ein Anhang eine bestimmte Größe überschreitet. Standardmäßig liegt das Limit, ab dem Maildrop in Apple Mail aktiviert wird, bei 20 Megabyte. Bei manchen Mail-Anbietern sind aber nicht einmal 10 MB große Anhänge erlaubt. Deshalb ist es gut zu wissen, dass sich die Grenze für die automatische Verwendung von Maildrop anpassen lässt. Dazu ein Terminalfenster öffnen, indem [Cmd] und Leertaste gedrückt und der Befehl «Terminal» eingegeben wird.

Anschließend folgende Anweisung ins Terminal eingeben: «defaults write com.apple.mail minSizeKB 10000». Damit wird das Maildrop-Limit auf 10 MB festgelegt. Wer einen anderen Grenzwert wünscht, passt den letzten Wert entsprechend an. Anschließend Apple Mail beenden und neu öffnen. Ab sofort fragt das Programm nach Maildrop, sobald Anlagen größer sind als 10 MB. Wichtig: Damit das klappt, muss iCloud aktiviert sein.

Mehr Computertipps

Kommentare