Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Werbespot

"Ich hätte es schaffen können, Profi-Torwart zu werden"

München - Manuel Neuer als Software-Prüfer in einem Münchner Unternehmen? Vorstellen kann man sich dies nicht wirklich - zumindest, bis man diesen viralen Werbespot gesehen hat:

Ganz schön ungewohnt! Manuel Neuer zieht graue Leitz-Ordner aus einem Schrank, setzt sich an den Schreibtisch, führt Kundengespräche. Kein Wunder: Immerhin arbeitet er bei einem großen Software-Unternehmen als Software-Prüfer in München. Zumindest in dem neuen viralen Werbespot von Coke Zero.

In diesem nimmt er auch jeden Morgen um 7.30 Uhr den Bus zur Arbeit und hat mit seinen Kollegen eine Kegelmannschaft gegründet: "Wir haben letztes Jahr sogar das Triple geholt", verkündet er stolz in dem Spot.

Er sei auch mal Fußball-Torwart gewesen: “Ich glaube, wenn ich es wirklich probiert hätte, hätte ich es auch schaffen können, Profi-Torwart zu werden", erzählt er bei einer Coke in der Kantine.

Auf einmal hat er eine Vision von seinem echten Leben und der Werbespot offenbart sein Motto: Wer’s nicht probiert, wird’s nicht erleben.

bp

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube/Coca-Cola Zero

Kommentare