Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Smartphone-Software

MuPDF: Flinker und freier PDF-Betrachter

MuPDF-Viewer
+
Ob iPhone oder Androide: Der MuPDF-Viewer ist in beiden Welten zu Hause.

Manchmal darf es gern ein bisschen mehr sein - aber doch bitte nicht, wenn man sich nur schnell ein PDF anschauen möchte. Zum Glück gibt es eine Lösung, bei der weniger mehr ist.

Berlin - Überladene und langsam startende PDF-Betrachter kennt wohl jeder. Und auf dem Smartphone will man vielleicht nicht unbedingt jene Anwendungen als PDF-Viewer nutzen, die die Geräte- oder Betriebssystem-Hersteller dafür vorgesehen haben.

Hier kommt MuPDF ins Spiel, eine freie, schnelle und schlanke Software, die ohne Umschweife, Tracking oder Werbung das jeweilige PDF-Dokument anzeigt, auf Android-Telefonen wie auch auf iPhones.

Neben PDFs unterstützt MuPDF auch die Formate XPS, OpenXPS, CBZ, EPUB und FictionBook 2, die Software eignet sich also auch zum Lesen von E-Books. Und wer mobil mit MuPDF zufrieden ist, kann es auch auf dem Rechner nutzen, falls gewünscht. Zumindest geht das auf Windows- und Linux-Systemen. Dort erlaubt der Funktionsumfang dann auch - aller Schlankheit zum Trotz - zum Beispiel das Ausfüllen von Formularen. dpa

Kommentare