Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei findet Straftäter über Facebook

Helena - Weil er etwas zu offen über sein Leben auf seiner Facebook-Seite plauderte, ist die US-Polizei einem seit zwölf Jahren flüchtigen Straftäter auf die Spur gekommen.

Der Mann wurde im Norden des US-Staates Montana festgenommen. Der 47-jährige Robert Lewis Crose hatte vor zwölf Jahren in Kalifornien gegen Bewährungsauflagen verstoßen und war dann verschwunden. Fahnder entdeckten, dass Crose im Norden Montanas war, nachdem er sich auf seiner Facebook-Seite über das kalte Wetter dort beklagt hatte.

Als ihn dann jemand fragte, wo er denn sei, schrieb er zurück “Cut Bank“. Das ist eine kleine Ortschaft an der Grenze zu Kanada. Hier lebte er die letzten zehn Jahre, wie die Polizei herausfand. Crose wurde festgenommen, nachdem die kalifornische Polizei Bilder von ihm an die Kollegen in Montana geschickt hatte.

dapd

Kommentare