Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Übler Angriff nach Todesdrama um Sohn Emilio (†18)

Mecky-Ballack wehrt sich: „Ja, es gibt sie, diese unfassbar dummen Menschen...“

Simone Ballack
+
Simone Mecky-Ballack wurde auf Social Media nun übel attackiert.

München – Im August 2021 ist Emilio Ballack (†18), Sohn von Ex-Fußballstar Michael und dessen Ex-Frau Simone Mecky-Ballack, bei einem schrecklichen Quad-Unfall in Portugal gestorben. Anschließend brauchte die Mutter monatelang, um wieder einigermaßen auf die Beine zu kommen. Nun ist die 46-Jährige deswegen via Social Media schlimm angegangen worden.

Mecky-Ballack machte den üblen verbalen Frontal-Angriff auf ihrer Instagram-Seite nun selbst öffentlich. Sie postete einen Screenshot von einer Privatnachricht, die Mecky-Ballack von einer gewissen Tiina P. erhalten hatte. „Ich verstehe nicht, dass du noch die Kraft hast, dich zu schminken, Schmuck anzuziehen oder zu shoppen… Also das sind die letzten Sachen, an die ich denken würde, nachdem mein Kind gestorben ist (…)“, schrieb die Userin an Mecky-Ballack und „untermalte“ ihre Nachricht gleich mit vier Ausrufezeichen.

Wie kannst du nur weiter leben, als ob nichts passiert wäre…“, geht die Nachricht weiter. Simone reagierte darauf umgehend und postete: „Ja, es gibt sie! Diese unfassbar dummen Menschen, die sich ein Urteil bilden (…) aufgrund von Social media Posts, die nur einen Mini-Teil meines Lebens zeigen!“ Mecky-Ballack sprach von „Momentaufnahmen“ und dass der Tag 24 Stunden habe. Zugleich kündigte sie Konsequenzen an, ohne dabei konkret zu werden. „Ich bin nicht mehr bereit, so etwas hinzunehmen“, schrieb sie in ihrem Post abschließend.

Unterstützung von Freundin Claudia Effenberg

Unterstützung und Beistand bekam sie von ihrer Freundin Claudia Effenberg. „Ich bin so froh, dich zu wieder lachen zu sehen.“ Effenberg machte deutlich, dass sie große Sorge gehabt habe, dass Simone genauso werde, wie „dieser dumme Mensch“ es beschrieben hatte. „Du hast ein Recht darauf, wieder zu leben, zu lachen und für deine Kinder da zu sein“, antwortete Claudia auf den Post von Simone, die nach Emilios Tod, genau wie ihr Ex-Mann Michael, zunächst monatelang geschwiegen hatte. Erst Ende Oktober gab sie ein öffentliches Statement ab, als sie sich mit rührenden Worten bei einer engen Freundin für deren Unterstützung bedankte. rosenheim24.de hatte darüber berichtet.

Emilio Ballack war am 5. August 2021 auf dem Privatgelände der Ballacks tödlich verunglückt. rosenheim24.de hatte auch darüber berichtet. Der 18-Jährige war dort in den frühen Morgenstunden mit einem Quad unterwegs. Dabei kam das Gefährt vom Weg ab, stürzte einen Hang hinab und Emilio wurde unter dem Quad begraben. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

mw

Kommentare