Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Android-Feature

Smart Lock hält Smartphone entsperrt

Mit der Android-Funktion "Smart Lock" lassen sich manche Smartphones durch Bewegung des Gerätes für längere Zeit entsperren. Foto: Hauke-Christian Dittrich
+
Mit der Android-Funktion «Smart Lock» lassen sich manche Smartphones durch Bewegung des Gerätes für längere Zeit entsperren. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Bei den meisten Smartphones wird der Sperrbildschirm mit einer Zahlen- oder Wischkombination wieder freigeschaltet. Eine nützliche Funktion, die in manchen Situationen jedoch nervt. Hilfe bietet hier die Smart-Lock-Funktion von Android.

Berlin (dpa/tmn) - Smartphones immer wieder aufs Neue entsperren zu müssen, kann nervenaufreibend sein - insbesondere wenn man mit einem Code oder einem Wischmuster arbeitet.

Deshalb gibt es auf Android-Geräten die Funktion Smart Lock, die sich in den Einstellungen meist unter dem Reiter Sicherheit findet. Wer sie aktiviert, kann nach einmaligem Entsperren so lange frei auf sein Gerät zugreifen, wie er sich und damit auch sein Smartphone bewegt.

Wer also unterwegs ist oder das Gerät in der Hand hält, muss nicht immer wieder entsperren. Sondern erst, wenn es abgelegt, länger als vier Stunden nicht verwendet oder neu gestartet wird.

Es gibt auch Smart-Lock-Varianten, die ortsgebunden, abhängig von Bluetooth-Geräten in der Umgebung oder in Kombination mit Gesichtserkennung arbeiten. Welche weiteren Funktionen genau verfügbar sind, hängt vom jeweiligen Gerät ab.

Hilfe rund um Smart Lock

Kommentare