Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Foto auf Instagram

Söder-Tochter zu dünn? Fans äußern sich besorgt

´Wiesn Wiesn Charity Nightª von Cathy Hummels
+
Die Tochter von Bayerns Ministerpräsidenten Söder, Gloria-Sophie Burkandt, nimmt an der „Wiesn Wiesn Charity Night“, die unter dem Motto „Ich liebe das Leben“ in der Käfer Alm an der Galopprennbahn München gefeiert wird. Bei der Veranstaltung werden Spenden zugunsten der Stiftung Deutsche Depressionshilfe für das Cathy Hummels Programm gesammelt.

Am 17. September war Gloria Sophie Burkandt, Tochter von Ministerpräsident Markus Söder, bei einer Veranstaltung unter dem Dach der Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Doch das Augenmerk ihrer Follower fiel auf etwas anderes.

Viele bemängelten, dass Burkandt auf dem von ihr veröffentlichten Foto der Veranstaltung etwas zu dünn aussehe. So kommentierte eine Userin: „Zu dürr für ein Dirndl, bekommt nicht genug zum Essen.“ Auch andere Follower äußerten ihre Sorge, die 22-Jährige sehe ihren Augen „nicht gesund“ aus.

Burkandt hatte in ein paar Fotos den Abend Revue passieren lassen und das mit ihren Fans geteilt. Einige fanden, das Model sei zu dünn: „Schade dass du so dünn bist, man könnte meinen du hast eine Essstörung.“ Teilweise fast schon gehässig wurde unter anderem geschrieben: „Hoffentlich gabs was zu essen....“

Wegen der Kommentare erfuhr die Tochter von Markus Söder aber auch Unterstützung. So stellten sich viele ihrer Follower auf Instagram gegen diese Aussagen, gingen auf das Thema „Body Shaming“ ein: „Egal ob dünn, dick, zu kleiner Hintern zu großer Hintern was auch immer. Ich bin darüber entsetzt, dass immer noch so viele Menschen andere wegen ihrem Äußeren beurteilen! Wir leben in 2021!!“

Viele solcher Kommentare gegen diese kritischen Posts fanden sich unter dem Bild: „Das Body-Shaming, das du hier aktiv betreibst, fördert erst recht den Druck von außen, eventuelle Depressionen und andere eventuelle psychische Belastungen. Schäme Dich!“

Gloria Sophie Burkandt reagierte nicht auf die beleidigenden Posts. Weiterhin gibt sich das 1,85 Meter große Model selbstbewusst, zieht das an, was ihr gefällt. Im Moment weilt Burkandt im Urlaub in Paris. So postete die 22-Jährige auf ihrem Instagram-Kanal ein Foto von ihrem Besuch bei der „Foundation Louis Vuitton“.

Weiteres zu Gloria-Sophie Burkandt

fgr

Kommentare