Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Will kurzen Moment nutzen, um zu sagen, dass ich schwul bin“

Aktiver NFL-Profi outet sich erstmals öffentlich als homosexuell - Erntet Beifall auf Social-Media

Erstmalig outete sich ein aktiver NFL-Spieler als homosexuell. Carl Nassib (28), Spieler der Las Vegas Raiders teilte seine Sexualität öffentlich auf seinem Instagram-Profil und erntete damit zahlreiche positive Reaktionen.
+
Erstmalig outete sich ein aktiver NFL-Spieler als homosexuell. Carl Nassib (28), Spieler der Las Vegas Raiders teilte seine Sexualität öffentlich auf seinem Instagram-Profil und erntete damit zahlreiche positive Reaktionen.

Mitten im sogenannten Pride-Month Juni, ging Carl Nassib (28), Spieler der Las Vegas Raiders, mit einer Mitteilung an die Öffentlichkeit, welche die erste ihrer Art ist. Er outete sich auf Instagram als homosexuell.

USA - Am Montag (21. Juni) postete Carl Nassib ein Video auf seinem öffentlichen Instagram Profil. Nach einer kurzen Begrüßung seiner Follower, kommt Nassib schnell zum Grund, aus dem er das Video aufgenommen und gepostet hat: „Ich will einen kurzen Moment nutzen, um zu sagen, dass ich schwul bin.“

Er ist damit der erste aktive Spieler der National Football League (NFL), der sich öffentlich als homosexuell bekennt. Der Defensiv-Spieler der Las Vegas Raiders fährt in dem kurzen Video-Post fort: „Ich glaube, dass Vertretung und Sichtbarkeit so wichtig sind. Ich hoffe tatsächlich, dass Videos wie dieses hier und der ganze Coming-Out-Prozess irgendwann nicht mehr nötig sein werden, aber bis dahin werde ich mein Bestes geben und meinen Teil beitragen, eine Kultur zu pflegen, die Akzeptanz lebt und mitfühlend ist.“

In dem Video gibt Nassib an, dass er 100.000 US-Dollar an die Aktion „The Trevor Project“ spenden werde. Diese ist eine Non-Profit-Organisation, welche sich auf die Suizid-Prävention unter Jugendlichen der LGBTQ-Gemeinschaft spezialisiert hat.

Die Reaktionen auf das Instagram-Video des 28-jährigen Profi-Sportlers sind bereits mit zahlreichen Unterstützungsbekundungen und überschwänglichem Zuspruch gefüllt. In den Kommentaren findet sich auch ein Kommentar des offiziellen NFL Accounts aus Kanada. Dieser schreibt: „Wir sind so stolz auf dich, Carl“, gefolgt von einem Herz-Emoji. Unter anderem kommentierte auch Carls Teamkollege Maxx Crosby mit seinem offiziellen Account: „Bin stolz auf dich, Bruder.“

Nassib dankt seinen Trainern, seinen Teamkollegen und der NFL für ihre Unterstützung. „Ohne sie hätte ich das nicht geschafft“, schrieb er in einem Instagram-Post.

mda

Kommentare