Nur noch 6 bis 12 Monate zu leben

Diese Mutter kämpft um das Leben ihrer todkranken Tochter

  • schließen

Wolgast - Im Sommer diesen Jahres wurde bei der kleinen Christiane ein bösartiger Tumor in ihrem Gehirn festgestellt. Trotz Operation, Bestrahlung und Chemotherapie bleibt der Tochter von Mandy nicht mehr viel Zeit. Aber es gibt eine Chance auf Rettung.

Mein Kind saß heute wieder weinend vor mir und flehte mich an: Mama ich möchte nicht sterben, ich liebe euch doch...“, erzählt Mandy Strehl aus Mecklenburg-Vorpommern. Nach der traurigen Diagnose "Gehirntumor" versuchten Ärzte den bösartigen Krebs aus Christianes Kopf zu entfernen. Dies gelang ihnen aber nur zum Teil, da sie sonst zu viele Nerven beschädigt hätten. 

Seitdem wächst der Tumor unaufhaltsam weiter (4x4 Zentimeter) und die Ärzte erklären Mandy, dass ihrem Kind nur noch 6 bis 12 Monate zum Leben bleiben.

Aber es gibt noch Hoffnung

Das Immunologisch Onkologische Zentrum in Köln (IOZK) könnte mit der neuartigen Antikörpertherapie Christiane tatsächlich helfen. Mit Material des Tumors könnte man einen Impfstoff entwickeln, der das Immunsystem mit Hilfe von Viren dazu bringt den Tumor selbst zu zerstören. 

Mandy Strehl hat nun einen Spendenaufruf gestartet um das Leben ihrer Tochter zu retten, da die Krankenkasse diese außergewöhnliche Behandlung in einer Spezialklinik nicht übernimmt. 

"Ich bitte euch von ganzem Herzen helft uns bitte!"

Dort schriebt die verzweifelte Mutter: "Das erste Kind mit genau der selben Diagnose Glioblastoma Multiforme (also was auch mein Kind hat) wurde dort 2001 behandelt und das lebt immer noch. 

Leider ist es eine privatisierte Klinink und die Behandlung müsste komplett bar gezahlt werden. Die Behandlung kostet zwischen 30.000 und 40.000 Euro und das übernimmt die Krankenkasse nicht! Da es die Krankenkasse nicht übernimmt, wäre dies der sichere Tod für meine Tochter. Ich bitte euch von ganzem Herzen helft uns bitte.!"

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT