Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Chat-Verlauf sichern

Yahoo Messenger wird abgeschaltet

Das Urgestein Yahoo Messenger wird eingestellt. Eine neue Variante ist in Arbeit. Foto: Ritchie B. Tongo
+
Das Urgestein Yahoo Messenger wird eingestellt. Eine neue Variante ist in Arbeit. Foto: Ritchie B. Tongo

Der Anbieter Oath entwickelt derzeit einen neuen Messengerdienst. Im Gegenzug wird der beliebte Yahoo Messenger aufgegeben. Nutzer haben ein halbes Jahr Zeit, ihre Chat-Verläufe zu sichern.

Berlin (dpa/tmn) - Es gab ihn fast 20 Jahre lang, nun wir der Yahoo Messenger eingestellt. Vom 17. Juli an ist der Dienst nicht mehr verfügbar, wie Anbieter Oath mitteilt.

Die Verizon-Tochter hatte Yahoo vor rund zwei Jahren übernommen. Falls erwünscht, können Nutzer ihre Chat-Verläufe sichern. Dazu haben sie den Angaben zufolge noch ein halbes Jahr Zeit.

Hintergrund der Einstellung ist laut Oath die Entwicklung eines moderneren Messengers mit Gruppenfunktionen, der den Nutzeransprüchen besser gerecht wird. Er trägt den Namen Squirrel (Eichhörnchen) und befindet sich gerade in der Testphase.

Downloadseite für Chat-Verläufe des Yahoo Messengers

Ankündigung

Squirrel-Beta-Test

Kommentare