Streit um Schuldenkrise

G-20: Treffen mit Obama abgesagt

+
Das Treffen zwischen den Ländern der Euro-Zone und US-Präsident Barack Obama wurde abgesagt.

Los Cabos - Eines der wichtigsten Treffen zur Euro-Schuldenkrise beim G20-Gipfel, das Treffen von US-Präsident Barack Obama mit der Euro Zone, ist kurzfristig abgesagt worden.

Anders als geplant kamen US-Präsident Barack Obama und die europäischen Gipfelteilnehmer am späten Montagabend (Ortszeit) nicht wie verabredet zusammen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur dpa aus mehreren Delegationen. Zur Begründung hieß es, es gebe keinen Gesprächsbedarf mehr.

Aus US-Regierungskreisen hieß es, das Abendessen habe lange gedauert, “so dass wir das Treffen mit der Euro-Zone abgesagt haben“. Der Präsident habe die Gelegenheit für weitere Treffen am Rande des Gipfels.

G-20-Gipfel in Mexiko: Darüber sprachen die Staatsoberhäupter

G-20-Gipfel in Mexiko: Darüber sprachen die Staatsoberhäupter

Zwischen den USA und den Europäern gibt es Streit über den richtigen Weg, die Schuldenkrise einzudämmen. Die USA fordern seit Monaten eine rasche Lösung - notfalls auch mit Milliarden-Ausgaben. In der EU sperrt sich vor allem Deutshland gegen überhastete Lösungen, die nur auf Kredit finanziert werden können.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser