Regierung und Opposition gleichauf

Hessen wählt neuen Landtag

Wiesbaden - Seit 8 Uhr haben die Hessen gleich zweimal die Wahl. Mit der Öffnung der Wahllokale am Sonntagmorgen können rund 4,4 Millionen Menschen über die nächste Landesregierung entscheiden.

Außerdem stimmen die Bürger über die Zusammensetzung des Bundestages ab. Bei beiden Wahlen wird mit einem äußerst spannenden Rennen gerechnet. In den letzten Umfragen lagen die in Hessen regierende schwarz-gelbe Koalition und das rot-grüne Oppositionsbündnis praktisch gleichauf. Insgesamt treten 18 Parteien und Wählergruppierungen in Hessen an.

Mit Spannung wird verfolgt, ob die Linke erneut in den Landtag einzieht. Dann könnte es wieder zu unklaren Konstellationen kommen. Auch die FDP muss um den Wiedereinzug in den Landtag bangen.

Die CDU lag in den letzten Umfragen bei etwa 40 Prozent (2009: 37,2 Prozent), die SPD kam auf rund 30 Prozent (2009: 23,7 Prozent). Bei rund 13,5 Prozent und damit auf dem Niveau der letzten Landtagswahl von 2009 werden die Grünen gesehen. Die FDP hatte 2009 satte 16,2 Prozent erzielt, nun liegt sie zwischen fünf und sechs Prozent. Die Linke, die 2009 noch auf 5,4 Prozent kam, wird nach den meisten Umfragen nicht mehr in den Landtag kommen. Erstmals im Rennen in Hessen ist die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser