Kairo: Erneut Zusammenstöße auf Tahrir-Platz

+
Wieder kam es auf dem Tahrir-Platz zu Zusammenstößen

Kairo - Polizisten und Demonstranten haben sich in Kairo den dritten Tag in Folge Straßenschlachten geliefert. Auch an anderen Stellen kam es zu Zusammenstößen.

Etwa 3000 Aktivisten standen am Montag auf dem Tahrir-Platz hunderten Polizisten gegenüber, die Tränengas und Gummigeschosse abfeuerten.

 Zu Zusammenstößen kam es auch vor dem nahegelegenen Innenministerium. Seit Samstag kamen bei den Auseinandersetzungen mindestens 13 Menschen ums Leben, hunderte weitere wurden verletzt. Die Demonstranten fordern eine rasche Übergabe der Macht an eine zivile Regierung.

Bilder: Neue Krawalle in Ägypten

Neue Krawalle in Ägypten: Tote und Verletzte

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser